Archiv für Aktuelles

Aktionstag im BWG Erlebnishaus 13.05.2016

IMG-20160513-WA0005

Gestern sind wir der Einladung des BWG Erlebnishauses gefolgt und haben einen Nachmittag im Indoorspielplatz verbracht. Während wir uns drinnen amüsiert haben, haben einige unserer Kameraden zusammen mit Kameraden aus Trotha die Freiwillige Feuerwehr präsentiert. Neben einer Drehleiter und einem HLF waren wir mit unserem LF da. Vor der Tür des BWG Erlebnishauses konnte sich jedes Kind wie ein kleiner Feuerwehrmann fühlen uns selber Ziele mit der Kübelspritze abschießen.

IMG_0107 IMG_0112 IMG_0114 IMG_0115 IMG_0116 IMG_0118IMG_0119IMG_0120IMG_0124IMG_0127IMG_0131IMG_0132IMG_0135IMG_0143IMG_0145IMG-20160513-WA0008IMG_0151 IMG_0154 IMG-20160513-WA0027 IMG-20160513-WA0046 IMG_0158

Wir bedanken uns vielmals für einen sehr schönen Nachmittag mit viel Spaß und Bewegunglogo_bwg-erlebnishaus_185

 

 

Lettin Lettin wir feiern wie die Großen

Wir wollen Party, Süßes, Spaß und nen Saft…

Das Jahr 2016 hat für die Kinder und Jugendlichen in unserer Feuerwehr mit einem Höhepunkt begonnen auf den hoffentlich noch viele folgen … unsere Faschingsfeier.

IMG-20160130-WA0014

Wir haben die Hütte gerockt, viele Spiele gemacht, viel getanzt, viel gelacht und zum Schluss gab es sogar noch einen Preis für das tollste Kostüm. Wobei man das heute so genau gar nicht sagen kann. Es waren dieses Jahr alle Kostüme wirklich kreativ. Wir hatten zwei Minions (einen Stuart und einen Kevin), Skeleton, einen Indianer und bei uns war Gandalf da. Zur Sicherheit hatten wir einen Polizisten und einen Ninja, die uns vor unseren Piraten beschützten. Die Besatzung des neuen Star Wars Films war auch da, sogar Prinzessin Lea und Yoda haben mitgefeiert.

Unser absolutes Highlight zum Fasching ist das Äpfelkaschen.

20160130_155608

20160130_155859

Gewünscht waren aber auch Stopptanz, Wettessen, Stuhltanz, Limbo und Topfschlagen, wo die Topffee sogar Süßes versteckt hat 😉

20160130_163821 20160130_16354620160130_16521120160130_17195520160130_17342620160130_174034

Von unseren Kindern wurde das tollste Kostüm gekührt: Platz 3 hatte der Stuart Minion Max, Platz 2 belegt Yoda Florian und The winner ist Pirat Alex. Zu gewinnen gab es Bücher zu aktuellen Kinofilmen, wie Minion der Film und Alles steht Kopf, sowie ein Schreibset von Angry Birds.

20160130_172627

Für den Kinder- und Jugendfeuerwart war allerdings etwas ganz anderes der Höhepunkt des Tages und zwar das plötzliche Auftauchen des Wehrleiters, des Fördervereins und unseres Kameraden Andreas. Er hat uns wunderbare Nachrichten übermittelt. Nicht nur das er für schnelle Hilfe gesorgt hat und uns wieder Kassen zur Verfügung stellte. Er hat uns auch einen Tag im BWG Erlebnishaus organisiert. Vielen Dank dafür.

Ein Dank geht auch an folgende schnelle Helfer:

Jan Musch, Fred Bergau, Familie Bergau, Tino Paloch, Niklas Latus, Tony Drescher, Familie Herrmann, den Hort am Zanderweg, die NP Filiale Grasnelkenweg.

Natürlich gibt es noch viele viele andere Unterstützer, die uns helfen langfristig wieder auf die Beine zu kommen. Sowie möglich und gewollt, werden wir euch dann natürlich gerne erwähnen.

 

Stadtzeltlager in Zwintschöna 16.07. – 19.07.2015

Der Höhepunkt des Jahres, läutet gleichzeitig die Sommerpause in der Jugendarbeit ein: Das Stadtzeltlager im Friedrichsbad Zwintschöna. Diesmal folgten 15 unserer Jugendlichen den Ruf der Stadtjugendfeuerwehr vom 16.07. bis 19.07.2015 ein paar tolle Tage beim Camping zu verbringen.

Dieses Jahr entschieden sich die Jugendlichen das Zeltlager um einen Tag zu verlängern. So hieß es schon Donnerstag Zelte aufbauen und häuslich einrichten. Natürlich liesen wir es uns nicht nehmen, gleich am ersten Tag die Wasserqualitäten zu testen.

Der zweite Tag verlief, dem Wetter geschuldet, ehr ruhig. Am Freitag waren wir auch mehr im Wasser als an Land. Nur, wenn Andreas (unser Lagerkoch) zum Essen rief, bequemten wir uns aus dem Wasser. Da nun auch auch alle Jugendfeuerwehren vor Ort waren, konnte die offizielle Begrüßung der Leitung der Stadtjugendfeuerwehr erfolgen.

Samstags war schon mehr gefüllt mit Aktionen. Für einige Jugendliche hieß das, Abnahme der Jugendflamme Stufe 2.

Am Nachmittag versuchten wir uns gegen die anderen im Volleyballturnier zu behaupten. Dies war zwar nicht so von Erfolg gekrönt, hat aber aber riesigen Spaß gemacht. Zwischendurch huschten wir immer wieder in den See, da das warme und sonnige Wetter noch anhielt. Bis zum späten Nachmittag, da mussten wir uns kurzer Hand in unsere Zelte zurück ziehen, da uns ein kurzer aber kräftiger Regenschauer erwischte. Der muss den See so aufgewirbelt haben, dass Neptun unser Zeltltager besuchte. Die Lettiner Jugend sah am Anfang zwar sehr ängstlich aus, doch getauft wurde dieses Jahr keiner von uns. Aber keine Sorge, das war nicht das letzte Mal, dass wir Neptun im Zeltlager sehen 😉

Wem es nach dem Regen und der Taufe dann doch zu kalt war, der konnte sich bei der Disco mit DJ Daniel wieder aufwärmen. Die Tanzfläche war bis in die tiefe Nacht hinein gut gefüllt. Hier schwangen nicht nur die Jugendlichen das Tanzbein. Nein auch die Betreuer und das Küchenteam zappelten gelegentlich rythmisch zur Musik.

Der letzte Tag, der Sonntag war der traurigste. Da hieß es „zum Abmarsch fertig“. Zelte wurden wieder eingepackt, Sachen zusammen geräumt und die Heimreise wurde angetreten. Wir alle haben uns gefreut wieder zu Hause zu sein.

Danke an die Organisatoren für ein so schönes Zeltlager und eine ununterbrochen gute Versorgung.

Wir kommen auf jeden Fall nächstes Jahr wieder mit!

IMG_0100 IMG_0103 IMG_0104 IMG_0111 20150718_112033  IMG_0125 IMG_0124 IMG_0122 IMG_0121 IMG_0126IMG_0131 IMG_0132 IMG_0129 IMG-20150719-WA0013IMG_0146 IMG_0144  IMG-20150719-WA0008  20150718_220400 20150719_104612IMG-20150719-WA0009 IMG_0152 IMG_0151

wasserführende Armaturen

Diesen Freitag trafen sich wieder unsere Jugendlichen zur wöchentlichen Ausbildung. Nach einer kurzen Winterpause konnte ein Teil heute sogar praktisch unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Thema war wasserführende Armaturen. Jetzt könnte man denken, ein trockenes und langweiliges Thema. Doch da wir sehr viele Neulinge haben, galt heute lernen durch anfassen. Um sich zu merken, dass wasserführende Armaturen metallisch sind, musste sich jeder eine Armatur von unserem, zu der Zeit ausgeliehenem Fahrzeug, nehmen und nach einer kurzen Erklärung selber nochmal vorstellen.

20140221_174356

20140221_171936  20140221_171253

Danach ging es nach draußen. Hier wurde nun unter Anleitung eine wasserführende Armatur zur Wasserentnahme praktisch eingesetzt. Das bedeutete heute Standrohr setzen. Auch dies meisterten unsere Jugendlichen mit bravour.

20140221_173659  20140221_173023